Zum Inhalt springen

Besuch des 170. Stiftungsfests des Corps Thuringia Leipzig im Juni 2017

An einem wunderschönen sonnigen Wochenende im Juni dieses Jahres feierte das Corps Thuringia sein 170-jähriges Bestehen. Im Zuge dessen waren Bundesschwestern als Balldamen eingeladen worden, und als Begleitung auch die anderen Tage des herrlichen Stiftungsfestwochenendes mitzuerleben.

So machten wir uns gemeinsam auf dem Weg zum Oldtimer-Museum in Plagwitz. Ein origineller und passender Ort für solch eine Veranstaltung! Zuerst wurden die Gäste mit Sekt in dem langen Saal empfangen, in dem ein wunderbares glänzendes Auto an das nächste gereiht stand. Dort wurden auch die Fotos der ganzen Gesellschaft gemacht. Wir flanierten etwas auf und ab, hier und da das Gespräch suchend, bis wir alle zum letztendlichen Eröffnen der Feierlichkeiten in die Festballräumlichkeiten geführt wurden; eine imposante Fabrikhalle mit alten Stahlträgern und wunderschönen hohen Fenstern.

Nach einem ausgiebigen Mahl, ein paar Tropfen Wein und munteren Gesprächen wurde die Eröffnung der Tanzfläche durch ein paar nette Worte und den Chargenwalzer von den meisten sehr begrüßt, eine Band begleitete den Tanz.

Die kleinen Komplikationen, die sich zwischendurch einschlichen, wurden mit Bravour gemeistert. Die Organisation der Veranstaltung war ganz hervorragend und wir haben den Abend, der adH Thuringia noch fortgesetzt wurde, in leuchtender Erinnerung!

Um es mit den passendsten Worten zum Abschluss zu bringen: „War halt doch ein schönes Fest, alles wieder vollgewest!“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen