Zum Inhalt springen

Besuch des 137. Stiftungsfests der StV Teutonia zu Chemnitz und Gummersbach im Mai 2017

Am Freitag traf man sich im Café Moskau gegenüber der Chemnitzer Oper zum Begrüßungsabend. Es war ein sehr fröhlicher Abendverlauf, da man einige der Gäste und vor allem der Alten Herren der Teutonia nur ein oder zweimal im Jahr sieht und so sehr viel Gesprächsstoff hat. Nachdem sich um Mitternacht alle zum Mitternachtsschrei versammelt hatten, zogen sich die Alten Herren zurück in Erwartung des Festkommerses am nächsten Tag, während die Aktiven und die Couleurgäste die Feier in die neue Konstante der Teutonen verlagerten.

So waren einige etwas blass am Samstag vormittag zur Stadtführung durch Chemnitz, zu welcher wir wunderschönen Sonnenschein hatten und selbst Einheimische alte Plätze in neuem Licht sahen.

Samstag Abend wurde der Festkommers mit dem Chargeneinzug eröffnet. Unter anderem chargierten Vertreter der TStV Moeno Ripuaria zu Würzburg und Schweinfurt, der TV Saxonia zu Hagen, der TwV Ubia zu Wuppertal und der Freien Burschenschaft Germania zu Iserlohn. Es war ein sehr schöner Kommers, in dessen Verlauf es einige Ehrungen gab, so bekam zum Beispiel der AH Senior der Teutonia, Tius, das 100-Semester-Ehrenband verliehen, genauso wie mit Alchemist ein Aktiver einen Ehrenbandschieber mit einem kleinen Bauhelm eingraviert überreicht bekam für seine großartige Arbeit beim Umbau der neuen Konstante, in den er sehr viel Zeit investiert hat.

Mit einem Abschiedsfrühstück am Sonntag adH Teutonia endete ein wunderschönes Stiftungsfest, das natürlich wieder viel zu kurz war.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen